Linux Presentation Day

2024 05 18 lpd sharepic

Am 18. Mai 2024 laden wir zum Linux Presentation Day ein.

Beim Linux Presentation Day erfahrt ihr, wie das Betriebssystem und sein OpenSource-Prinzip in der Praxis funktionieren, warum so viele digitale Anwendungen darauf setzen und wie ihr euch selbst Linux auf den Rechner holt – damit eure Computernutzung nicht nur sicherer sondern in vielen Punkten tatsächlich auch einfacher wird.

Der Linux Presentation Day findet seit einigen Jahren in ganz Deutschland statt.

In Görlitz wird die Schnuppermesse vom Digitale-Oberlausitz e.V., dem Rabryka-Projekt "Mediennetzwerk Lausitz" - gefordert von der SLM sowie dem Fachbereich Informatik der Hochschule Zittau/Görlitz organisiert.

Ort

Hochschule Zittau/Görlitz - Aula ("Bluebox")
Brückenstraße 1
02826 Görlitz

Uhrzeit

11:00 - 16:00 Uhr

Der Eintritt ist frei
Für Snacks und Getränke ist gesorgt

Programm

Eröffnung und Einleitung

  • Was ist Linux? Freie Software?
  • Locale Community in Görlitz und Umgebung

Vorstellung Schulstick-Projekt

  • Ein Linux speziell für Schulen

Gaming unter Linux

  • Computerspiele mit Linux

NextCloud

  • Dateien, Dokumente und Kalender im Internet speichern und mit anderen teilen, aber datenschutzfreundlich und unabhängig von Internet-Riesen

  • Zielgruppe: Privatpersonen und Vereine

Selber ausprobieren

  • Kommen Sie ins Gespräch mit anderen Interessierten
  • Ihre Fragen rund um Linux, Open-Source und weiteres
  • Linux selbst ausprobieren
  • Gaming unter Linux
  • NextCloud
  • Schul-Stick
  • bringen Sie gerne Ihren eigenen Laptop mit und wir probieren Linux auf Ihrem Rechner

(Änderungen vorbehalten)

mehr anzeigen...

VHS Vortrag: Sichere Passwörter

Unser Vereinsmitglied Manuel Mauky hält einen Vortrag für die Volkshochschule Görlitz zum Thema "Sichere Passwörter".

Dass gute Passwörter wichtig sind, ist den meisten Menschen bewusst. Doch was macht sichere Passwörter überhaupt aus? Und wie merkt man sich selbst komplizierte Passwörter leichter? Diese und weitere Fragen beantwortet Manuel Mauky. Dabei nimmt er die Perspektive eines möglichen Hackers ein, um zu zeigen, wie Angriffe auf Passwörter in der Praxis aussehen und wie man sich schützen kann. Auch die sichere Speicherung von Passwörtern spielt eine wichtige Rolle in dem Kurs. Der Kurs kann mit der vhsCard besucht werden. Um Anmeldung wird gebeten.

Wann: 04.03.2024 von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Wo:
VHS Görlitz, Raum 15
Langenstraße 23
02826 Görlitz

Die Organisation und Buchung des Kurses läuft über die VHS. Bitte unbedingt vorher buchen.
Link zum Kurs: https://www.vhs-goerlitz.de/programm/spezial-3.html/kurs/595-C-24F53205/t/sichere-passwoerter

mehr anzeigen...

Open-Street-Map Stammtisch - 1. Treffen

2024 02 19 osm stammtisch sharepic

Ort: Hochschule Zittau/Görlitz, Fachbereich Informatik
Brückenstraße 1, Raum 010
02826 Görlitz
Zeit: 19.02.2024 um 19:00 Uhr

Im Dezember hatten wir einen interessanten Vortrag zum Thema Open-Street-Map. Daraus entstand die Idee, einen regelmäßigen Stammtisch zum Thema zu starten. Das erste Treffen findet man 19.02.2024, wieder in der Hochschule Görlitz statt.

Im ersten Treffen wird es unter anderem darum gehen, wie häufig und wo der OSM-Stammtisch zukünftig stattfinden wird und wie wir die Kommunikation organisieren wollen

Wir freuen uns auf euch. Gerne weitersagen.

mehr anzeigen...

Vortrag: Einführung in OpenStreetMap

Ort: Hochschule Zittau/Görlitz, Fachbereich Informatik
Brückenstraße 1, Raum 010
02826 Görlitz
Zeit: 06.12.2023 um 19:00 Uhr

Der Eintritt ist frei, für Snacks und Getränke ist gesorgt.

Der Vortrag richtet sich an alle interessierten Personen. Technisches Know-How ist nicht notwendig.

Poster Vortrag Open Street Map
Poster Vortrag Open Street Map

Thema

OpenStreetMap (https://www.openstreetmap.org/) ist eine freie Weltkarte. Das Projekt begann als Straßenkarte. Inzwischen ist es die größte Geodatenbank der Welt, die unter einer freien Lizenz steht. Daraus können Karten für Radfahrende, zum Wandern, Segeln, Skifahren und viele Spezialkarten für besondere Interessengruppen erstellt werden.

Der Vortrag zeigt die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten von OpenStreetMap anhand von ausgesuchten Beispiel-Karten und stellt Apps zur mobilen Nutzung vor, die teilweise sogar offline voll funktionsfähig sind. Darüber hinaus gibt er einen Einblick in die Geschichte des Projektes und die verwendeten Datenstrukturen. Außerdem werden verschiedene Mittel und Wege vorgestellt, an OpenStreetMap mitzuwirken und welche Werkzeuge dabei für AnfängerInnen und Fortgeschrittene geeignet sind. Beleuchtet werden sowohl freie Programme zur Nutzung am Desktop unter Linux und Windows, als auch Android-Apps zur Datenerfassung und -aktualisierung im Feld.

Im Anschluss ist Zeit für individuelle Fragen und Austausch vorgesehen und es darf die Frage diskutiert werden, ob es Bedarf an einem regelmäßigen Treffen für OSM-Interessierte und Aktive in Görlitz gibt.

Die Folien vom Vortrag findet ihr hier: http://osm.sebastian-klemm.eu/stammtisch-zittau/20231206_OSM-Vortrag_DigitaleOL_v2.pdf

Zum Vortragenden

Sebastian Klemm ist derzeit als Software-Entwickler für Webanwendungen tätig. Seit 2008 ist er bei OpenStreetMap aktiv und hat insbesondere im Raum Zittau viele weiße Flecken auf der Karte gefüllt. Außerdem beteiligt er sich seit 2009 an der Organisation des Zittauer OSM-Stammtisches (https://wiki.openstreetmap.org/wiki/OSM-Stammtisch_Zittau) und hat an mehreren nationalen und internationalen OSM-Konferenzen teilgenommen.

mehr anzeigen...

Résumé Hackathon 2023

Nach einem inspirierenden und arbeitsreichen Wochenende geht unser Hackathon 2023 nun zu Ende. Wir sind begeistert von den Ideen, die die Teilnehmer in kurzer Zeit entwickelt haben. Im Zentrum stand die Herausforderung, wie Daten und Technologie genutzt werden können, um das Leben in unserer Region zu verbessern.

Ein Sensor mit einigen Kabeln steht auf einem Tisch, dahinter ein aufgeklappter Laptop und eine Kaffeetasse. Im Hintergrund sieht man weitere Sensoren, Mikrocontroller und Kabel
Ein Mikrocontroller und Sensoren - Foto von Marco Gotthans

mehr anzeigen...

Hackathon 2023 in der Sächsischen Zeitung

Die Sächsische Zeitung hat ein Interview mit unseren Vorstandsmitgliedern Max und Manuel geführt, und dabei über eine Vielzahl an Themen gesprochen.

Link zum Artikel: https://www.saechsische.de/goerlitz/wer-sind-die-hackathon-leute-computer-veranstaltung-digitale-oberlausitz-linux-usergroup-nerds-smart-city-5900547-plus.html

Das Haupt-Gesprächsthema war natürlich unser diesjähriger Hackathon. Wir haben darüber gesprochen, was überhaupt ein Hackathon ist und was das ganze mit "Hacken" zu tun hat. Wir verstehen unter diesem Begriff einen kreativen Umgang mit Technik, und benutzen ihn in Anlehnung an den Chaos Computer Club.

Beim Hackathon geht es darum, mit Gleichgesinnten zusammen zu kommen, zu basteln, Spaß zu haben und gemeinsam an einer Challenge zu arbeiten.
In diesem Jahr steht der Hackathon unter dem Motto "Smart City". Dahinter verbirgt sich letztlich die Frage: Wie können wir mit Hilfe von Computern, Daten, Sensoren und Software das Leben in der Stadt verbessern. Und da es sich bei der Oberlausitz um eine ländlich geprägte Region handelt, wollen wir das Thema nicht nur auf "die Stadt" beziehen, sondern explizit auch ländliche Räume mitdenken.

Das in der Überschrift zitierte Problem der Parkplatznot war dabei lediglich ein kleines Beispiel, welches wir aus der c't - Ausgabe 19/2023 erwähnt haben. Aber vielleicht ist ja nicht der Mangel an Parkplätzen, sondern die wachsende Zahl an Autos das eigentliche Problem?

Im Interview haben wir neben dem Hackathon aber auch über den Werdegang unseres Vereins und seine vielfältigen anderen Angebote gesprochen, beispielsweise die Java User Group Görlitz, der Chaos Treff (der anders als wir im Artikel fälschlicherweise gesagt haben, schon seit 2011 besteht, damals noch als "Linux-Stammtisch") oder diverse Vorträge und Veranstaltungen wie Linux-Presentation-Days.

mehr anzeigen...

Smart City Challenge beim Hackathon 2023

Im Herzen einer Smart City befinden sich Sensoren und Mikrocontroller, die ihre Umwelt aufnehmen und daraus Daten generieren. Diese Daten fließen in Echtzeit in die Rathäuser, zu den Bürgern oder zur städtischen Infrastruktur. Sie sind die Grundlage für neue Anwendungen, die das Leben der Stadtbewohner ganz konkret verbessern sollen.

Wir vom Verein Digitale Oberlausitz e.V. glauben, es gibt in den Städten eine ganze Menge Möglichkeiten, wo mehr Daten mehr helfen könnten. Doch was sind das für Möglichkeiten? Wo liegen die Datenschätze, die gehoben werden möchten?

Das ist unsere diesjährige Challenge! Welche Daten könnten Rathäusern helfen, ihre Stadt zu gestalten? Von welchen Daten würden die Bewohner profitieren? Welche Prozesse könnten damit angestoßen werden?

mehr anzeigen...

Java User Group beim Fraunhofer IOSB für Angewandte Systemtechnik

Heute war der Digitale Oberlausitz e. V. im Rahmen der Veranstaltung Spring für architekturinteressierte Entwickler:innen der Java User Group Görlitz beim Fraunhofer-Institut IOSB für Angewandte Systemtechnik in Görlitz zu Gast. Dankenswerterweise konnten wir vor unserem eigentlichen User-Group-Meeting von den Mitarbeitern des Instituts einen Einblick in die spannende Arbeit des Fraunhofer Instituts in Görlitz gewinnen. Für uns gab es eine kleine Führung durch das Lernlabor mit einem Vortrag über mögliche (und bereits geschehene) Angriffe auf existierende IT-Infrastrukturen diverser IT-Systeme von z. B. kommunalen oder privat-wirtschaftlichen Anlagen.

Bild vom Fraunhofer IOSB Lernlabor für Cybersicherheit
Fraunhofer IOSB - Lernlabor für Cybersicherheit

Was genau wird im Lernlabor gemacht? Das Lernlabor Cybersicherheit des Fraunhofer IOSB-AST am Standort Görlitz vermittelt neueste Methoden und Erkenntnisse zum Thema IT-Sicherheit in der Energie- und Wasserversorgung. Es bringt aktuelle Forschungsergebnisse praxisnah und anwendungsorientiert in Form von Seminaren und technischen Intensivkursen in die Wirtschaft.

mehr anzeigen...

Löbau? Lebt! - Netzwerktreffen im Makerspace

In der sächsischen Stadt Löbau findet ein Strukturwandel statt, der durch den Einsatz engagierter Akteure wie dem Verein LÖBAULEBT vorangetrieben wird. Dieser Wandel ist besonders wichtig, da Löbau, wie viele Städte der Oberlausitz, mit Abwanderung und schwindender Attraktivität kämpft.

Der Verein LÖBAULEBT wurde im Herbst 2015 von sechs jungen Männern gegründet, die das kulturelle Angebot in Löbau verbessern wollten. Sie entschieden sich für ein "Testprojekt": eine Ausstellung im Gewandhaus, die im Mai 2016 stattfand und großen Zuspruch erhielt. Nach diesem Erfolg gründeten sie den Verein und begannen, verschiedene Veranstaltungsformate in der Stadt zu organisieren, darunter Jugendforen, Oktoberfeste, Straßenfeste und Kinovorführungen. Anfang 2019 bezog der Verein schließlich seine eigenen Räumlichkeiten in der Bahnhofstraße 26, wo der Makerspace und ein großer Veranstaltungsraum eingerichtet wurden.

mehr anzeigen...

Fabmobil-Ostercamp im Telux

Wir möchten auf eine Veranstaltung des Fabmobil hinweisen, die wir toll finden und unterstützen möchten.

Vom 11.04 - 15.04 findet das Ostercamp im Telux, Weißwasser, Sachsen statt. Das Programm ist fast fertig gestrickt, die Hafenstube im Telux Weißwasser wird schon durchgewischt und die Anmeldungsphase beginnt. Wir freuen uns über eure Anmeldungen. Allen, die sich schon mit dem letzten Newsletter bereits registriert haben, danken wir an dieser Stelle. Es war ein tolles Feedback, dass das Ostercamp auf soviel Interesse stößt.

mehr anzeigen...